Vorsätze fürs Jahr 2016

Das neue Jahr hat angefangen und somit eine Zeit der Erneuerungen, der Veränderungen und der guten Vorsätze. Ich habe mir in den letzten Jahren nie große Gedanken darüber gemacht, wie wohl das nächste Jahr wird, was ich ändern, geschweige denn besser machen möchte. Doch seit ich meine Hündin an meiner Seite habe, die mir jeden Tag aufs Neue zeigt, wie das Leben funktioniert und wie einfach es doch eigentlich ist, habe ich mir genau über solche Themen Gedanken gemacht. Also habe ich mich gemeinsam mit meiner „Schokoperle“ auf die Couch geflegelt und meinen Laptop zur Hand genommen…

Neujahr

Für mich soll es im neuen Jahr darum gehen das Leben so zu nehmen wie es ist, genauso wie es auch meine Hündin tut. Sie lebt im Hier und Jetzt…lebt mit der unbeschwerten Lust am Sein, es gibt für sie kein Wenn und kein Aber, kein Würde, Sollte, Wollte. Sie ist glücklich mit dem was sie hat. Ob sie gerade frisst, spielt oder schläft.

IMG_2537

Sie genießt den Augenblick, ist nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft. Sie wird immer im jeweiligen Moment handeln und entscheiden, ohne darüber nachzudenken was im nächsten Moment passieren könnte. Das ist unglaublich beneidenswert und mehr eine Gabe als ein Nachteil.

IMG_2558

Klar es hat so seine Vorteile sein Leben planen zu können und sich Gedanken zu machen über die Zukunft, aber es kann genauso gut nach hinten los gehen. Und zwar wenn man sich zu viel vornimmt, Dinge plant die nicht planbar sind. Man ist ständig mit vielen Sachen gleichzeitig beschäftigt, ohne jede einzige bewusst wahrzunehmen. All das bleibt in einem Hundeleben aus und das ist auch gut so. Ich beklage mich nur zu oft was ich alles nicht habe und natürlich unbedingt benötige. Doch was fehlt mir denn zum Glücklichsein? Ich bin gesund, habe eine tolle Familie und kann genauso jeden einzelnen Moment genießen. Und genau das werde ich mir fürs neue Jahr vornehmen. Mich immer wieder an den einfachen Dingen im Leben erfreuen und vor allem leidenschaftlich und unbekümmert dabei sein.

IMG_2569

Meine Hündin lebt ihr Leben und macht immer das Beste daraus…das werd ich nun auch tuen, nur noch bewusster als zuvor.

Was sind eure Vorsätze für das Jahr 2016? Geht es euch vielleicht genauso wie mir?

4 Comments

  1. 05/01/2016 / 15:03

    Bei uns gibt es schon länger keine „Vorsätze“ mehr … wir haben von unseren Hunden gelernt (und lernen es immer wieder) im Hier und Jetzt zu leben 🙂 Manchmal fällt das leicht, manchmal auch nicht. Aber ich muss zugeben, mit Fellmonstern an der Seite ist es einfacher.
    Natürlich planen wir – aber eher im lockeren Stil und mehr die grundlegenden Dinge: wir wollen unser Haus verkaufen – das muss geplant sein. Aber wann es klappt … das müssen wir nehmen wie es kommt!

    Liebe Grüße und viel Spaß beim genießen des Lebens,
    Isabella mit Damon und Cara

    • 08/01/2016 / 20:32

      Ja es ist definitiv leichter, wenn man einen Hund an seiner Seite hat 🙂
      Und ja planen muss man sicherlich einige Dinge trotzdem, das ist wichtig und macht ja auch Spaß, aber ich mache davon oft viel zu viel und nun heißt es für mich einfach mal abschalten und ein wenig dem Leben vertrauen 🙂 ich hoffe ich habe Glück dabei 😀

      Knubbelige Grüße zurück

  2. 09/01/2016 / 18:52

    Och ja das könnte ich mir auch mal vornehmen , mal nicht so viel nachdenken. Einfach den Moment leben…..
    Leiden nicht so einfach, wenigstens kann ich immer mit den Hunden komplett abschalten….
    Ich drück dir die Daumen 🙂
    LG Lily, Suki und jussi

    • 09/01/2016 / 22:02

      Ja so etwas muss auch gekonnt sein. Mal sehen ob ich das so hinbekomme oder ob ich doch wieder in meinen Planwahnsinn gerate :/
      Aber wie du schon sagst, wenigstens mit den Hunden abzuschalten ist ja schon mal ein Anfang 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.